Handlungsleitfaden „LebensMittelPunkte schaffen in Kooperation“ veröffentlicht

Wie wir unsere Städte gerecht und nachhaltig ernähren wird zunehmend zu einer zentralen Frage in Zeiten von Klimakrise und steigender sozialer Ungleichheit. Zugang zu gesunder und nachhaltiger Ernährung ist in Berlin nicht für alle Menschen eine Selbstverständlichkeit. Um Ernährung für alle gewährleisten zu können, braucht es einen Wandel des Enährungssystems, der eine ökologische, klima- und sozialgerechte Nahrungsproduktion und Verteilung für alle Menschen in der Stadt ermöglicht. In den letzten Jahren ist das Konzept der LebensMittelPunkte (LMP) entstanden, welches bereits Einzug in die Berliner Ernährungsstrategie gefunden hat. LebensMittelPunkte sind Orte, an denen regionale oder gerettete Lebensmittel gehandelt, gelagert, verarbeitet, gekocht und gemeinsam gegessen werden. Zusätzlich dienen sie als Treffpunkt, Austausch- und Lernort, an dem Menschen aus der Nachbarschaft zusam- menkommen können. Ein LMP leistet somit einen Beitrag, um die Ernährung in der Stadt gerechter und nachhaltiger zu gestalten und trägt insgesamt zur Transformation des Ernährungssystems bei.

Die vorliegende Broschüre dient als Handlungsleitfaden und richtet sich an interessierte zivilgesellschaftliche Gruppen und Organisationen sowie kommunale oder städtische Verwaltungen, die für den Aufbau eines LMPs kooperieren wollen. Der Leitfaden gibt Anregungen und Hinweise worauf zu achten ist, wenn ein LMP in Kooperation etabliert wird. Er teilt Erfahrungswissen aus einer Kooperation zwischen dem Ernährungsrat Berlin und dem Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, die gemeinsam LebensMittelPunkte im Bezirk initiiert haben. Begleitet und finanziert wurde die Kooperation vom Forschungsprojekt KoopWohl – Städtische Ko-Produktion von Teilhabe und Gemeinwohl.

Der Handlungsleitfaden widmet sich in sechs Abschnitten einleitend mit Potenzialen und Herausforderungen einer Kooperation; den Voraussetzungen für eine Kooperation; den Schritten, die eine Kooperation ins Leben rufen; den notwendigen Kooperationsstrukturen; wichtigen Hinweisen für den Aufbau eines LMPs und schließlich Fragen der Verstetigung.


Die Broschüre ist online verfügbar.

Kostenlose Print-Exemplare sind verfügbar und können unter der E-Mail hannah.mueller@uni-weimar.de unter Angabe der Stückzahl und der Versandadresse bis Ende Februar 2023 bestellt werden.